• Startseite
  • >
  • Forschung
  • >
  • Forschungsfelder
  • >
  • BiteB
  • >
  • Weiterbildungskonzepte

Forschungsfelder im Wandel der Arbeit

Aus-, Fort und Weiterbildungskonzepte für die gewerblich-technische berufliche Bildung

In der Abteilung Bildung für technische Berufe werden Aus-, Fort- und Weiterbildungskonzepte für die Facharbeit in gewerblich-technischen Domänen entwickelt, erprobt und evaluiert.

Ausgangspunkt für die Entwicklung der Konzepte sind zumeist umfassende empirische Studien der Tätigkeiten in der Erwerbsarbeit (objektbezogene Qualifikationsforschung als Link). Darüber hinaus werden Verfahren zur Kompetenzmessung entwickelt und eingesetzt, um die Kompetenzentwicklung der Lernenden beschreiben zu können (subjektbezogene Qualifikationsforschung als Link).

Die didaktischen Konzepte für formelle (organisierte) wie auch für informelle (auf Erfahrungen der Erwerbsarbeit beruhende) Lernprozesse zeichnen sich durch didaktisch aufbereitete Arbeitsprozesse als Ausgangslage aus. In diesen didaktischen Konzepten muss zur Problembewältigung auf Theoriewissen als Reflexionsbasis zurückgegriffen werden, um reflexive Handlungskompetenz zu entwickeln.

Häufig schließen die didaktischen Konzepte die Nutzung digitaler Medien (als Link) in den unterschiedlichen Lernkontexten mit ein.

Konzepte für die Aus- Fort und Weiterbildung in gewerblich-technischen Domänen auf Basis einer Qualifikationsforschung werden in den folgenden Projekten entwickelt.